5. Juni 2019 Matthias Faerber

Nahtlose Erlebnisse

In regelmäßigen Abständen schickt mir der Onlineshop meines Vertrauens Nachrichten wie diese: „Um Ihnen ein nahtloses Einkaufserlebnis zu bieten, haben wir bla, bla, bla.“ Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht. Ich denke bei nahtlosen Erlebnissen an alles Mögliche, nur nicht ans Einkaufen.

Beispiele wie diese zeigen die ganze Misere der heutigen Kommunikation. Bevor sich ein Werbetexter die Mühe macht, nach klaren, leicht verständlichen Formulierungen zu suchen, lässt er den Leser lieber selbst nachdenken, was wohl gemeint ist. Das geht schneller und ist billiger – ein feuchter Traum für Kostenoptimierer.

Wer seine Kunden begeistern will, muss nicht für sie, sondern um sie werben. Mit halbgaren Floskeln funktioniert das nicht. Also: Strengt euch an, Leute! Und honoriert Leute, die sich für euch anstrengen!